Unsere Partnerportale:   wikifinanzen |  wikiimmobilie |  wikioutlets
Vorteile einer Talentmanagement-Software

Vorteile einer Talentmanagement-Software

Digitalisierung, Globalisierung und die zunehmende Komplexität von Gesellschaft und Wirtschaft machen es für Unternehmen hierzulande immer schwieriger geeignetes Führungspersonal zu finden, denn der Kampf um die besten Talente steht nach Ansicht vieler Unternehmensberatungen erst an seinem Anfang. Und so zwingt der Fachkräftemangel Unternehmen dazu, effizientes Talentmanagement zu betreiben, um die richtigen Recruiting-Entscheidungen zu treffen, Mitarbeiterpotenziale zu erkennen und zukunftsorientiert zu steuern. Andernfalls drohen Marktnachteile und der unwiederbringliche Verlust von Know-how.

Teure Fehlentscheidungen beim Recruiting

Da der einzelne Mitarbeiter aufgrund der großen Spezifizierung der Tätigkeitsfelder als humane Ressource immer wichtiger wird, ist es bereits notwendig, das Recruiting zu optimieren. Fehler, die zu diesem kritischen aber von vielen zu wenig beachteten Zeitpunkt gemacht werden, lassen sich kaum wieder ausbügeln. Häufig geht zu viel Zeit ins Land, bis eine Führungsposition besetzt ist, was oft daran liegt, dass die Bandbreite der Suchkanäle sehr begrenzt ist oder es den Recruiting-Versuchen schlicht an Zielgenauigkeit mangelt.

Bis der scheinbar perfekte Kandidat dann mit viel Aufwand gefunden wurde, vergehen mitunter Monate. Damit bleiben Positionen vakant, und wertvolles Wissen ausscheidender Führungskräfte geht verloren. Schlimmer noch, es stellt sich im Nachhinein heraus, dass der perfekte Kandidat doch nicht perfekt ist. Denn zu dieser Zeit bestehen in der Regel feste Verträge, die eine Lösung des ursprünglichen Problems weiter erschweren.

Präziseres Bewerbermanagement durch Vernetzung

Abhilfe verschafft eine konsequente Modernisierung des Talentmanagements durch spezialisierte Talentmanagement-Software, die aber noch weitaus mehr kann, als nur dabei zu helfen, die idealen Führungskräfte zu rekrutieren. Nichtsdestotrotz setzt eine solche modular aufgebaute Software bereits beim Bewerbermanagement an und zentralisiert und vereinfacht die Talentsuche durch die Anbindung von Jobbörsen und der Unternehmenshomepage an die unternehmensinternen Kommunikationskanäle.

Die damit einhergehende Verbesserung der Informationsflüsse wird durch die softwaretechnisch gestützte Einbeziehung von Teammitgliedern und Vorgesetzten der entsprechenden Abteilungen ergänzt. Damit ist es möglich, die langfristigen Potenziale von Bewerbern bereits im Vorfeld effektiv auszuloten. Nichts ist schließlich ärgerlicher, als ein hochqualifizierter Mitarbeiter, der aber menschlich nicht in das Team bzw. das Unternehmen passt. Im Erfolgsfall können Bewerbungsgespräche mit dem idealen Kandidaten damit ohne viel Bürokratie binnen Minuten vereinbart und zum Erfolg gebracht werden.

Leistungsmanagement und Mitarbeitermotivation per Mausklick

Talentmanagement Softwaresysteme wie der Softwaresuite der Firma Umantis sorgen durch die Vernetzung und Automatisierung betrieblicher Prozesse für eine Entlastung der Personalabteilung, die sich somit mit ihren frei werden Ressourcen um ihre Kernaufgaben kümmern kann.

Auch abseits des Bewerbermanagements haben derartige Softwaresysteme viele Vorteile gegenüber klassisch dezentralen Vorgehensweisen, denn durch Module wie das Leistungsmanagement können Mitarbeiter- und Abteilungsziele zentral definiert und deren Erfüllung evaluiert werden, wodurch unter dem Strich Zufriedenheit und Produktivität der Mitarbeiter steigen. Auf diese Weise etablierte Anreizsysteme helfen bei der Herausbildung einer Unternehmens-Brand und letztendlich auch dabei, Mitarbeiter für ein Unternehmen zu begeistern und sie langfristig zu binden.

Vereinfachtes Wissens- und Nachfolgemanagement

Auch die Leistungsentwicklung von Mitarbeitern kann mit Softwarelösungen deutlich begutachtet werden, sodass selbst die scheinbar verborgenen Talente, die einen Mitarbeiter für höhere Dienste qualifizieren, offenbar werden. Da in vielen Firmen solche Lösungen fehlen, gehen dort unzählige unentdeckte Talente verloren, die langfristig zur Konkurrenz abwandern. Talentmanagement-Software ist daher nicht nur ein probates Werkzeug, um diesen Verlust zu verhindern, sondern auch das Mittel der Wahl für die Nachfolgeplanung und somit Schlüsselpositionen im Unternehmen perspektivisch mit geeignetem Führungspersonal zu besetzen.

Integrierte Lernmanagementmodule bieten darüber hinaus die Gelegenheit für eine unkomplizierte Einführung eines umfassenden Weiterbildungskonzeptes innerhalb von Unternehmen, sodass Mitarbeiter und Führungskräfte mit ihren Aufgaben und Herausforderungen wachsen. Überdies kann das Know-how erfahrener Mitarbeiter durch die Software zentral im Unternehmen verwaltet und akkumuliert werden und geht damit auch beim Ausscheiden von Fachkräften nicht verloren. Eine Win-win-Situation für alle Beteiligten und ein weiteres Argument für Talentmanagement-Software.




Gehaltsrechner

Berechnen Sie mit dem
Gehaltsrechner kostenlos Ihr Netto!