Unsere Partnerportale:   wikifinanzen |  wikiimmobilie |  wikioutlets
Gehaltsrechner

Private Krankenversicherung

Im System der Krankenversicherung in Deutschland gibt es neben der gesetzlichen Krankenversicherung (kurz: GKV) den Zweig der privaten Krankenversicherung (PKV).

Eine Ergänzung des gesetzlichen Krankenversicherungsschutzes nennt man private Krankenzusatzversicherung. Eine private Krankenvollversicherung tritt hingegen substitutiv an die Stelle der GKV und ist erst einmal mit den Leistungen des gesetzlichen Versicherungsschutzes vergleichbar, insbesondere wenn es sich um den sog. Basistarif handelt.

Häufig gehen die Leistungen der privaten Krankenkasse über denen der Gesetzlichen hinaus, so kann dies z.B. bei Zahnersatzleistungen oder bei einem stationären Krankenhausaufenthalt im Einbettzimmer der Fall sein. Dies gelingt den privaten Krankenversicherern - insbesondere bei jüngeren Menschen - nicht selten zu geringeren Versicherungsbeiträgen als in einer gesetzlichen Krankenversicherung gezahlt würden.

Private Krankenversicherung Vergleich

Eine private Krankenvollversicherung kann jede Person begründen, die nicht versicherungspflichtig in der GKV ist. Bei Arbeitnehmern ist die Krankenversicherungsfreiheit von der Einkommenshöhe abhängig. Das Ende der Versicherungspflicht tritt dann ein, wenn die maßgebliche Jahresarbeitsentgeltgrenze des vergangenen Jahres und des Folgejahres überschritten wird. Der Online Gehaltsrechner auf wikicareer prüft die Jahresarbeitsentgeltgrenze bei der Brutto Netto Berechnung und weist auf die voraussichtliche Möglichkeit des Wechsels in die private Krankenversicherung hin. Welche private Krankenversicherung die beste Wahl darstellt kann im Anschluss bei Interesse durch die Anforderung eines kostenfreien Versicherungsvergleiches ermittelt werden. Für Arbeitnehmer, die bereits vor dem 01.01.2003 in der privaten Krankenversicherung waren und noch dort versichert sind, gilt eine etwas niedrigere, besondere Jahresarbeitsentgeltgrenze.

Auch Beamte unterliegen nicht der Verpflichtung zur Versicherung in einer gesetzlichen Krankenkasse und sind i.d.R. privat versichert. Für sie gilt das Beihilfesystem. Die Beihilfe trägt bestimmte Teile der Aufwendungen im Krankheitsfall. Die private Krankenversicherung dient hier der Aufstockung der Beihilfeleistungen.




Gehaltsrechner

Berechnen Sie mit dem
Gehaltsrechner kostenlos Ihr Netto!