Unsere Partnerportale:   wikifinanzen |  wikiimmobilie |  wikioutlets
Gehaltsrechner

Gehalt

Als Gehalt wird das Entgelt bezeichnet, das der Arbeitnehmer für seine geleistete Arbeit von seinem Arbeitgeber erhält. Der Begriff Gehalt wird umgangssprachlich gleichlautend mit Lohn, Arbeitsentgelt oder Vergütung verwendet. Historisch sind Gehaltsempfänger Angestellte und Lohnempfänger Arbeiter. Ein Lohn ist dabei kein feststehender Bezug, sondern wird nach den geleisteten Arbeitsstunden berechnet. Als Leistungslohn gezahlt sind bspw. auch die Ausbringungsmenge bzw. die Qualität der Arbeit ausschlaggebend für die Höhe des Monatslohns. Hingegen ist das Gehalt ein Geldbetrag, der unabhängig von der Anzahl der Arbeitstage oder Arbeitsstunden für einen Kalendermonat gezahlt wird.

Die Höhe des Gehaltes wird regelmäßig im geschlossen Arbeitsvertrag geregelt. Bei Tarifangestellten finden sich darüber hinaus Regelungen in dem anzuwendenden Entgelttarifvertrag. Ein Tarifvertrag unterscheidet die Gehaltshöhe in sog. Tarif- oder Entgeltgruppen. Übertarifliche Zulagen fasst man umgangssprachlich ebenso unter dem Begriff MonatsGehalt wie einen Arbeitgeberzuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen oder altersvermögenswirksamen Leistungen. Nicht so ein tarifliches zusätzliches Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld. Hierbei handelt es sich um Einmalzahlungen. Man spricht hier allerdings häufig vom 13. oder 14. Monatseinkommen. Eine außertarifliche Vergütung einen AT-Angestellten wird als AT-Gehalt bezeichnet. Bei fehlender oder unwirksamer Vergütungsregelung bestimmt § 612 BGB die Höhe der Vergütung.

Nach der in Deutschland gegebenen Vertragsfreiheit ist die Höhe der Vergütung unter Beachtung tariflicher Regelungen und den geltenden gesetzlichen Mindestlohn frei vereinbar. Die Gehaltshöhe richtet sich in der Regel nach der Fachkompetenz, der Verantwortung und dem Aufgabenfeld am Arbeitsplatz. So unterscheidet sich ein IT Gehalt vom Gehalt des Erzieher, Ingenieur oder Techniker. Weiterhin gibt es Unterschiede zwischen dem Verdienst von Frauen und Männer und zwischen Ost- und West. Aufgrund von Gehaltsanpassungen z.B. durch eine Tariferhöhung unterscheidet sich auch das Gehalt 2011 vom Gehalt 2012.

Das im Arbeitsvertrag festgelegte Gehalt ist i.d.R. ein Bruttoarbeitsentgelt, welches nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben den Nettoverdienst ergibt. Mit einem Online Gehaltsrechner bzw. Brutto Netto Rechner lassen sich die Abzüge und der Auszahlungsbetrag ganz einfach im Internet ausrechnen.




Gehaltsrechner

Berechnen Sie mit dem
Gehaltsrechner kostenlos Ihr Netto!