Unsere Partnerportale:   wikifinanzen |  wikiimmobilie |  wikioutlets
Fotograf / Fotografin

Fotograf / Fotografin

Der Fotograf erstellt professionelle Werbe-, Mode- oder Pressefotografien wie auch Porträtfotos (Passfotos, Bewerbungsfotos, Hochzeitsfotos, Babyfotos und Aktfotos). Ein Fotograf bzw. eine Fotografin hält Erinnerungen, Situationen und Objekte auf Bildern fest. Um ein Fotoshooting mit Erfolg zu krönen, wird ein Fotograf zahlreiche Vorbereitungen treffen. Zum einen muss er genau wissen welche Kamera in welcher Situation die bestmöglichste Qualität liefert und zum anderen muss er das passende Objektiv stets zur Hand haben. Das Thema wird im Vorhinein kreativ aufgearbeitet und perfekt in Szene gesetzt. Der Fotograf muss die Location, die Beleuchtung sowie eventuelle Requisiten verbinden können.

Berufsunfähigkeit Vergleich

Das Thema Beleuchtung gehört zur Ausbildung des Fotografen und sollte perfekt beherrscht werden. Bei einer ungünstigen Beleuchtung wird auch das Foto schlecht. Die Beleuchtung wird deshalb je nach Motiv und Tageszeit optimal eingestellt. Außerdem sind Fotografen mit Entwicklungstechniken vertraut. Sie entwickeln, vergrößern und kopieren Fotografieren. In den letzten Jahren hat sich hierbei die digitale Nachbearbeitung der Fotografie durchgesetzt. Fotograf bearbeiten Fotos am Computer nach und retuschieren diese mithilfe der entsprechenden Bildbearbeitsungssoftware.

Um den Beruf des Fotografen auszuüben, sollten Kreativität und eine technische Affinität vorhanden sein. Die Liebe zum Detail ist hier ebenfalls sehr wichtig. Fotografen arbeiten im fotografischen Gewerbe, d.h. in Fotostudios und Fotoateliers oder auch in Werbe- bzw. Medienagenturen. Größere Zeitungsverlage beschäftigen eigene Pressefotografen. Die geregelte Ausbildung dauert 3 Jahre. Eine schulische Ausbildung ist auch möglich.




Gehaltsrechner

Berechnen Sie mit dem
Gehaltsrechner kostenlos Ihr Netto!