Unsere Partnerportale:   wikifinanzen |  wikiimmobilie |  wikioutlets
Automobilkaufmann / Automobilkauffrau

Automobilkaufmann / Automobilkauffrau

Der Beruf des Automobilkaufmanns bzw. frau beschäftigt sich mit dem Vertrieb und Verkauf von Autos. Zum Aufgabenbereich des Automobilkaufmanns gehört ebenfalls die Disposition und Beschaffung bzw. auch der Verkaufs von Kfz-Teilen und Zubehör. Automobilkaufleute beobachten den Markt und planen daraus Marketingstrategien.

Während der Ausbildung zum Automobilkaufmann bzw. zur Automobilkauffrau erlangen Automobilkaufleute u.a. Kenntnisse in der Buchhaltung, der Kostenrechnung und der Kalkulation.

Um stets den Kunden zufrieden zu stellen, muss der Automobilkaufmann bzw. die Automobilkauffrau auch darauf achten, dass das Lager gut bestückt und gut verwaltet wird. Außerdem nimmt er Wartungs- und Reparaturaufträge entgegen. Um dem Kunden einen guten Service zu gewährleisten, werden Automobilkaufleute auch im Bereich der Beratung bzgl. Finanzierungs-, Leasing-, Versicherungs- und Garantieverträgen ausgebildet.

Berufsunfähigkeit Vergleich

Automobilkaufmänner bzw. -frauen finden ihren Einsatz vor allem in Autohäusern. Sie können jedoch auch bei Automobilherstellern und Kraftfahrzeugimporteuren ihre Tätigkeit aufnehmen.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und wird in Industrie und Handel bzw. im Handwerk angeboten. Eine rein schulische Ausbildung ist möglich. Während der Ausbildung kann er / sie bis zu 720€ monatlich verdienen. Dies ist abhängig vom Ausbildungsjahr.




Gehaltsrechner

Berechnen Sie mit dem
Gehaltsrechner kostenlos Ihr Netto!