Unsere Partnerportale:   wikifinanzen |  wikiimmobilie |  wikioutlets
Steuerklasse

Steuerklasse

Die Steuerklasse ist entscheidend bei der Ermittlung der Höhe der Lohnsteuer, Kirchensteuer und des Solidaritätszuschlags. Beispielsweise erhält ein Arbeitnehmer mit der Steuerklasse 5 nicht dieselbe Summe Netto wie mit Steuerklasse 1. Im Einkommenssteuergesetz wurden insgesamt 6 Steuerklassen festgelegt. Die Wahl der Lohnsteuerklasse obliegt zwar grundsätzlich dem Arbeitnehmer, jedoch müssen für die Wahl bestimmter Lohnsteuerklassen auch deren Kriterien erfüllt sein.

Die Steuerklasse 1 wählen ledige, verwitwete oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebende Arbeitnehmer. Außerdem können verheiratete Beschäftigte, deren Ehepartner im Ausland leben oder die dauernd getrennt leben, diese Lohnsteuerklasse wählen. Wenn die Voraussetzungen für die Klassen 3 oder 4 nicht erfüllt werden können, muss die Klasse 1 gewählt werden.

Wenn der Beschäftigte alleinerziehend ist und die Voraussetzungen der Lohnsteuerklasse 1 erfüllt, kann er die Lohnsteuerklasse 2 wählen. Es muss jedoch mindestens 1 Kind, aber keiner weiteren erwachsenen Person in der Wohnung gemeldet sein. Ebenso ist die Lohnsteuerklasse 2 einzutragen bei Verwitwetem mit mindestens einem Kind, und zwar ab dem Monat, der auf dem Monat des Todes des Ehegatten folgt.

Für die Steuerklasse 3 muss man verheiratet sein und nicht dauernd getrennt leben. Diese Klasse sollte stets der Ehepartner mit dem höheren BruttoGehalt wählen. Auch wenn der andere Ehepartner nicht berufstätig oder selbstständig ist, wird die Lohnsteuerklasse 3 zugewiesen. Verwitwete Arbeitnehmer können in dem Jahr, das dem Todesjahr des Ehegatten folgt, ebenfalls diese Klasse wählen.

Die Lohnsteuerklasse 4 hat das Faktorenverfahren als Besonderheit. Der Faktor kann in verschiedenen Fällen einen Vorteil darstellen und die Höhe der Steuerlast direkt beeinflussen. Die Steuerklasse 4 können verheiratete Arbeitnehmer, die nicht dauernd getrennt leben und unbeschränkt lohnsteuerpflichtig sind, wählen. Beide Ehegatten sind demnach berufstätig. Der Einsatz des Faktors bei Steuerklasse 4 ist seit 2010 möglich. Dabei wird die Lohnsteuer mit diesem Faktor, der stets kleiner als 1 sein muss, multipliziert. Die Abzüge in Steuerklasse 4 sind meist niedriger als die der Klasse 5 und höher der Klasse 3. Der Faktor kann beim Finanzamt geändert werden.

Für Steuerklasse 5 gelten im Prinzip dieselben Voraussetzungen wie für Steuerklasse 3. Der Arbeitnehmer sollte verheiratet und nicht dauernd getrennt lebend sein. Jedoch müssen hier beide Ehepartner berufstätig sein. Diese Klasse 5 wählt der Ehepartner mit dem geringeren Bruttogehalt.

Erhält der Arbeitnehmer die Steuerklasse 6, so bedeutet dies, dass er zwei oder mehrere Arbeitsverhältnisse hat. Das heißt ab dem zweiten Job bekommt der Arbeitnehmer eine zweite Lohnsteuerkarte mit der Klasse 6. Eine Ausnahme ist hier: Wenn der Arbeitnehmer seine Lohnsteuerkarte beim Arbeitgeber nicht rechtzeitig abgegeben hat, muss dieser mit Klasse 6 abgerechnet werden. Die Lohnsteuerklasse 6 zeichnet sich durch die höchsten Abzüge aus.

Zusammenfassend kann man bemerken, dass bis auf wenige Ausnahmen bei ledigen, geschiedenen und getrennt lebenden Arbeitnehmern die Steuerklasse 1 einzutragen ist und berufstätige Eheleute ihre Steuerklasse beeinflussen können.

Wahlkombinationen

Wenn beide Ehepartner berufstätig sind, haben diese zwei Möglichkeiten ihre Steuerklassen zu wählen. Wenn das Einkommen beider Ehepartner in etwa gleich hoch ist, wird die Kombination 4 / 4 gewählt. Diese Steuerlast kann dann noch mit dem Faktor angepasst werden. Sollte das Einkommen eines Ehepartners deutlich überwiegen, stellt die Kombination 3 / 5 eine gute Wahl dar.

Die Steuerklasse kann man einmal im Jahr beim Finanzamt ändern. Der Tod des Ehegatten oder Arbeitslosigkeit bilden hierbei Ausnahmen.

Möchte der Arbeitnehmer seine Abgabenlast berechnen, so kann er dies mithilfe eines Brutto Netto Rechner bzw. Gehaltsrechner online tun.




Gehaltsrechner

Berechnen Sie mit dem
Gehaltsrechner kostenlos Ihr Netto!