Unsere Partnerportale:   wikifinanzen |  wikiimmobilie |  wikioutlets
Gehaltsrechner

Krankenkasse

Als Träger der Krankenversicherung sind Krankenkassen Teil der Sozialversicherung und des deutschen Gesundheitssystems. Die Organisation unterliegt allein der Krankenkasse selbst. Mit ihren Organen, einem hauptberuflichen Vorstand und einem ehrenamtlichen Verwaltungsrat, sind sie für alle Regelungen selbst verantwortlich. Pflichtleistungen sind aber vom Gesetz vorgegeben. Das fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V) gibt vorwiegend die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen vor.

Es gibt sowohl gesetzliche Krankenkassen, als auch private Krankenkassen. Gesetzliche Krankenkassen fordern die Beiträge ihrer Mitglieder von den Arbeitgebern ein. Diese leiten sie anschließend an die verantwortlichen Sozialversicherungsträger weiter. Die Versicherung über eine gesetzliche Krankenkasse ist jedem deutschen Bürger vorgeschrieben. Die vielen gesetzlichen Krankenkassen werden in folgende Arten unterteilt:

  • Allgemeine Ortskrankenkassen (AOK)
  • Innungskrankenkassen (IKK)
  • Betriebskrankenkassen (BKK)
  • Ersatzkassen (EK)
  • Landwirtschaftliche Krankenkassen (LKK)

Die Wahl der Krankenkasse liegt beim Versicherungsnehmer selbst. Ist der Versicherungsnehmer nicht versicherungspflichtig, hat er die Wahl sich privat oder freiwillig gesetzlich versichern zu lassen. Bei privaten Krankenkassen gilt das Prinzip der Kostenerstattung. Im Gegensatz zu Versicherten in gesetzlichen Krankenkassen müssen privat Versicherte vorerst die Rechnungen selbst zahlen. Später bekommen sie das Gezahlte von der Krankenkasse gemäß der vereinbarten Leistungen zurück.

Krankenkassen und Leistungserbringer wie Ärzte und Zahnärzte schließen Verträge über die zu erbringenden Leistungen ab. Mit Vorlage der Krankenversichertenkarte können die Versicherten diese Leistungen im erforderlichen Rahmen in Anspruch nehmen. Leistungen, die diesen Rahmen überschreiten, werden von den Krankenkassen nicht übernommen. Doch nicht nur festgestellte Krankheiten werden behandelt; im Falle von Erkrankungsrisiken oder zur Früherkennung von Krankheiten können Vorsorgemaßnahmen getroffen werden. Auch Vorkehrungen in Bezug auf Schwangerschaft sind in den Leistungen enthalten. Dazu gehören neben der Verabreichung von Medikamenten unter anderem die Krankenpflege, der Aufenthalt im Krankenhaus, Psychotherapie sowie die Auszahlung von Krankengeld.




Gehaltsrechner

Berechnen Sie mit dem
Gehaltsrechner kostenlos Ihr Netto!