Unsere Partnerportale:   wikifinanzen |  wikiimmobilie |  wikioutlets
Gehaltsrechner

ERA

Das Entgeltrahmenabkommen (kurz: ERA) gibt es in Deutschland in der Metall- und Elektroindustrie seit 2003. ERA dient der Entgeltfindung und beseitigt die Unterscheidung zwischen "Angestellten" bzw. "Gehältern" und "Arbeitern" bzw. "Löhnen" bei der Entlohnung. Das neue System kennt als Oberbegriffe nur noch den "Beschäftigten" und das "Entgelt". Durch das Entgeltrahmenabkommen und dessen Entgeltfindung soll eine größere Entgeltgerechtigkeit herbeigeführt werden. So wird bei ERA die Arbeitsaufgabe der Mitarbeiter bewertet bzw. die Berufserfahrung und Verantwortung, um die Arbeitnehmer in die entsprechenden Tarifgruppen einzugruppieren. Die Entgeltgruppe 1 kennzeichnet beispielsweise Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch kurze Unterweisung erworben werden können. Kennzeichnend für die Entgeltgruppe 2 ist z.B. das Anlernen etc.

Die Entgeltzusammensetzung gestaltet sich bei ERA wie folgt: Das Grundentgelt spiegelt die konkreten Anforderungen an die Arbeitsaufgabe wieder, das Belastungsentgelt bzw. die Belastungszulage bildet in vielen Tarifgebieten zudem die individuelle Belastung am Arbeitsplatz ab, und das Leistungsentgelt berücksichtigt zudem die Leistung des Mitarbeiters bzw. von Mitarbeitergruppen. Eine einfache bis mittlere Belastung ist bereits im Grundentgelt abgebildet, sodass es bei der Belastungszulage nur noch um die Berücksichtigung hoher Belastungen geht. Die Belastungskomponente entfällt, sobald die Belastung nicht mehr auftritt.

Die strikte Anforderungsorientierung erfordert bei einer methodischen Vorgehensweise Anforderungs- und Stellenprofile, um der anforderungsgerechten Entgeltfindung gemäß ERA bestmöglich Rechnung zu tragen. Die Tätigkeitsinhalte können in Anforderungsprofilen bspw. wie folgt strukturiert werden: Aufgaben und Verantwortung, Führung und Zusammenarbeit, Fachinhalte, Vernetzen und Zusammenführen sowie Gestaltung und Veränderung. Aus dieser Analyse ergibt sich das Stellenprofil.

Das System ist heute weitestgehend in allen Betrieben des Anwendungsbereiches eingeführt. Auch viele nicht tarifgebundene Betriebe der Metall- und Elektroindustrie wenden ERA an.




Gehaltsrechner

Berechnen Sie mit dem
Gehaltsrechner kostenlos Ihr Netto!