Unsere Partnerportale:   wikifinanzen |  wikiimmobilie |  wikioutlets
Gehaltsrechner

Basistarif

Der Basistarif ist eine Leistung der privaten Krankenkassen. Er wurde 2009 eingeführt und löste den Standardtarif ab. Dieser Tarif muss in jedem Fall die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen abdecken und unterschiedslose Leistungen der privaten Krankenversicherungen aufweisen, um die gesamte Grundabsicherung abzudecken.

Die Gebühren für den Basistarif dürfen den höchsten Beitrag in einer gesetzlichen Krankenkasse nicht überschreiten. Für die Berechnung der Beitragshöhe sind ausschließlich Alter und Geschlecht eines Versicherten ausschlaggebend. Auch anders als bei den klassischen privaten Versicherungen ist, dass eine Gesundheitsprüfung nicht mehr Voraussetzung für eine Aufnahme ist. Das bedeutet, dass es keine Abweisung oder Risikozuschläge aufgrund gesundheitlicher Mängel gibt. Medikamente oder Spezialbehandlungen aber, die die klassische Versorgung überschreiten, müssen selbst übernommen werden.

Nur diejenigen, die nicht versicherungspflichtig sind, haben die Möglichkeit sich im Basistarif zu versichern. Innerhalb von sechs Monaten nach Feststellung der Freiwilligkeit, oder nach Ende der Versicherungspflicht der freiwilligen Versicherung bei einer gesetzlichen Krankenkasse, können sich Versicherungsnehmer für den Basistarif einer privaten Krankenkasse entscheiden. Wer nach dem 01.01.2009 in die private Krankenversicherung eingetreten ist, kann stets in den Basistarif wechseln.

Um nach der Frist von sechs Monaten in den Basistarif zu wechseln, muss der Versicherungsnehmer mindestens 55 Jahre alt, und für die Weiterführung einer privaten Krankenversicherung von einem günstigeren Tarif abhängig sein. Die andere Möglichkeit Gebühren zu mindern ist, dass der Versicherungsnehmer unwichtigere Leistungen streicht oder die Selbstbeteiligung erhöht.




Gehaltsrechner

Berechnen Sie mit dem
Gehaltsrechner kostenlos Ihr Netto!