Unsere Partnerportale:   wikifinanzen |  wikiimmobilie |  wikioutlets
Gehaltsrechner

Arbeitszeit

Die Arbeitszeit ist die Zeit vom Beginn bis zum Ende der täglichen Arbeit. Dabei werden Pausen nicht als Arbeitszeit gewertet. Wenn nicht bereits in einem anzuwendenden Tarifvertrag geregelt, sollte die vereinbarte Arbeitszeit stets im Arbeitsvertrag verankert werden. Das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) legt die Grenzen und Regelungen der täglichen Arbeitszeit fest. So darf jeder Arbeitnehmer werktäglich nur 8 Stunden arbeiten. Der Samstag wird dabei als Werktag mit berücksichtigt; Arbeitszeiten bei mehreren Arbeitgebern sind zusammenzurechnen. Das heißt die wöchentliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer liegt bei 48 Stunden.

Als Ausnahmenregelungen hiervon darf die Arbeitszeit auf maximal 10 Stunden pro Werktag verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt 8 Arbeitsstunden werktäglich nicht überschritten werden. Bei außergewöhnlichen Fällen und Notfällen wie beispielsweise einem Brand, einer Katastrophe oder sofort zu erledigende Aufgaben, darf die Arbeitszeit zur Gefahrenabwehr auch über die Höchstarbeitszeit von 10 Stunden täglich hinausgehen.

Bei den Ruhepausen ist zu beachten, dass die Arbeit nach dem Arbeitszeitgesetz durch im voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt unterbrochen werden muss.

An Sonn- und Feiertagen gilt ein Beschäftigungsverbot, von dem allerdings bestimmte Berufsgruppen und Tätigkeiten wie Not- und Rettungsdienste, Feuerwehr etc. ausgenommen sind.




Gehaltsrechner

Berechnen Sie mit dem
Gehaltsrechner kostenlos Ihr Netto!