Unsere Partnerportale:   wikifinanzen |  wikiimmobilie |  wikioutlets
Gehaltsrechner

Arbeitslosengeld I (ALG I)

Arbeitslosengeld I (auch ALG I oder ALG 1 genannt) kann eine Person erhalten, wenn diese arbeitslos wird und aktiv nach einer Beschäftigung sucht. Anspruch auf Arbeitslosengeld besteht allerdings nur dann, wenn der Arbeitslose in den vergangenen 2 Jahren mindestens 12 Monate versicherungspflichtig beschäftigt war (sog. Anwartschaftszeit).

Eine Besonderheit liegt hier bei Beschäftigten im Film-, Fernseh- und Kulturbereich. Ist hier das Jahreseinkommen nicht höher als die Bezugsgröße - in 2011 waren dies 26.880 Euro - so wird die Anwart-schaftszeit auf 6 Monate verkürzt. Ebenfalls kann diese geschehen, wenn der Arbeitslose überwiegend nicht länger als 6 Wochen beschäftigt war.

Die Anspruchsdauer auf Arbeitslosengeld 1 ist abhängig von der Dauer der Versicherungszeiten in den letzten 3 Jahren sowie dem Lebensalter des Betroffenen. So hat zum Beispiel ein 55-jähriger Arbeitsloser, der zuvor 3 Jahre beschäftigt war, 18 Monate Anspruch auf ALG I. Die genaue Anspruchsdauer ergibt sich aus nachstehender Tabelle:

Beschäftigungs-
zeit in Monaten
Lebensalter
in Jahren
Anspruchsdauer
in Monaten
12 < 50 6
16 < 50 8
20 < 50 10
24 < 50 12
30 ≥ 50 15
36 ≥ 55 18
46 ≥ 58 24



Eine Entlassungsentschädigung wird ggf. anteilig mit mindestens 25%, aber maximal mit 60% auf das Arbeitslosengeld angerechnet. Dies ist aber nur zulässig, wenn die Kündigungsfrist nicht eingehalten wurde. Abhängig ist hier die Höhe der Anrechnung von der Betriebszugehörigkeit und dem Lebensalter.

Das Arbeitslosengeld wird bei der Agentur für Arbeit beantrag und von dieser ausgezahlt. Die Höhe des ALG 1 selbst ist abhängig vom vorher verdienten Arbeitsentgelt und der persönlichen Situation. Konkret bedeutet dies, dass Alleinstehende 60% vom bisherigen Nettogehalt erhalten, sollte der Arbeitslose Kinder haben erhält er 67%. Die Bemessungsgrundlage ist begrenzt auf die sog. Beitragsbemessungsgrenze. Ausrechnen kann das Arbeitslosengeld der Online-Arbeitslosengeldrechner von wikicareer, das Nettogehalt der Gehaltsrechner von wikicareer.

Beim Leistungsbezug ist zu beachten, dass sich der Arbeitslose in dieser Zeit nicht nur für Arbeitsangebote verfügbar halten, sondern sich aktiv um Arbeit bemühen muss. Bspw. muss er Bewerbungen schreiben und Vorstellungsgespräche wahrnehmen. Weigert sich der Arbeitslose einen zumutbaren Job anzunehmen, kann es zu Kürzungen des ALG I kommen.

Hat der Arbeitslose nach Ablauf des Anspruchs auf Arbeitslosengeld 1 noch keine Arbeit gefunden, erhält er Arbeitslosengeld II (HARTZ IV).







Gehaltsrechner

Berechnen Sie mit dem
Gehaltsrechner kostenlos Ihr Netto!