Unsere Partnerportale:   wikifinanzen |  wikiimmobilie |  wikioutlets
Gehaltsrechner

Selbständige in der privaten Krankenversicherung (PKV)

Im Gegensatz zu abhängig Beschäftigten unterliegen hauptberuflich Selbständige - unabhängig vom Einkommen - nicht der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Selbständige können sich entweder freiwillig gesetzlich oder privat krankenversichern.

In der freiwilligen Krankenversicherung wird die gesamte wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für die Beitragsberechnung herangezogen, also nicht das tatsächliche Einkommen wie bei den Pflichtversicherten. Begrenzt werden die Beiträge durch die Beitragsbemessungsgrenze der KV. Die Krankenkassen überprüfen in der Regel jährlich die aktuelle Einkommenssituation und nehmen ggf. Beitragsanpassungen vor. Als freiwilliges Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung haben Selbstständige jederzeit die Möglichkeit in die private Krankenversicherung wechseln. Die Kündigungsfrist beträgt zwei Monate zum Monatsende. Beim Wechsel in die PKV sollte der Selbständige beachten, dass er der gesetzlichen Krankenkasse den Abschluss einer privaten Krankenversicherung vor dem Auslaufen der gesetzlichen Mitgliedschaft nachweist denn ansonsten verliert die Kündigung ihre Wirksamkeit.

Tipp: Die sonst üblichen Wartezeiten greifen beim Wechsel von der GKV in die PKV nicht, weil es zu einer Anrechnung der Versicherungszeit in der GKV kommt. D.h. Selbständige haben von Beginn an den vollen Anspruch auf alle Leistungen der PKV.

Beim Abschluss eines privaten Versicherungsvertrages sollte für Selbstständige eine Kranken(tage)geldversicherung obligatorisch sein, denn sie haben anders als Arbeitnehmer keinen Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall. Bei der Vertragsgestakltung ist der Selbständige frei, ab wann das Tagegeld im Krankheitsfall gezahlt werden soll. Es sind Vereinbarungen möglich, nach denen das Krankentagegeld von der PKV bereits ab dem 4. Tag der Krankheit geleistet wird. Im Unterschied zum Krankengeld der GKV kann die private Police das Tagegeld bis zur tatsächlichen Höhe des Nettoeinkommens versichern. Das Krankengeld der gesetzlichen Krankenkassen ist hingegen begrenzt.

Private Krankenversicherung Vergleich




Gehaltsrechner

Berechnen Sie mit dem
Gehaltsrechner kostenlos Ihr Netto!

Private Krankenversicherung


private Krankenversicherung